Mars

Mars Science Laboratory- 1419 SE-S

"Marsianische Fledermaus"Was ist das? Es hat augenscheinlich Haare, eine Art Sensor,daneben liegen nebst mysteriösen "Würmern, andere Überbleibsel, NASA JPL Caltech, Gigapan, Neville Thompson, 2019

“Marsianische Fledermaus"Was ist das? Es hat augenscheinlich Haare, eine Art Sensor,daneben liegen nebst mysteriösen "Würmern, andere Überbleibsel, NASA JPL Caltech, Gigapan, Neville Thompson, 2019”
Unglaubliche Schönheit!

Umso öfter man sich die Bilder des NASA Rovers Curiosity ansieht, kommt man zu der Überzeugung, dass die vielen kleinen Steine ein großes Puzzle ergeben. Überall liegen Fragmente herum, die durchaus darauf hinweisen, dass es sich nicht um natürliche Objekte handelt, sondern um Hinterlassenschaften einer längst untergegangenen Zivilisation.

Terrassen, NASA JPL Caltech, Gigapan Neville Thompson, 2019
Terrassen, NASA JPL Caltech, Gigapan Neville Thompson, 2019
Eine Art Gerüst, NASA JPL Caltech, Gigapan Neville Thompson, 2019
Eine Art Gerüst, NASA JPL Caltech, Gigapan Neville Thompson, 2019



Auf den Bildern der sogenannten Gigapan von Neville Thompson, der seit Jahren Bilder des Rovers zu Panoramen verarbeitet, zeigen sich tausende dieser sogenannten Trümmer, Teile von ehemaligen Behausungen, die sicherlich nicht als Pilze aus dem Boden gewachsen sind. Die Landschaft scheint von einer eigenen wüstenähnlichen Schönheit, die es in unserer Vorstellung vielleicht in Star Wars Filmen gibt. Die vielen Terrassen sind von einer ausnahmslosen Prächtigkeit, die viel über den Planeten und dessen vormalige und heutige Schönheit aussagen.




Ein Stein voller "Würmer", NASA JPL Caltech, GigapanKrug oder Schale, NASA JPL Caltech,  Gigapan, Neville Thompson
Ein Stein voller “Würmer”, NASA JPL Caltech, GigapanKrug oder Schale, NASA JPL Caltech, Gigapan, Neville Thompson

Es ist eines der unglaublichsten Bilder, die je auf dem Mars gemacht wurden. Wir danken zunächst dem Forum Gigapan für die hervorragenden Vorlagen, die aufgrund der Bilder des Mars Rover Curiosity entstanden.

Eine der Marskrabben, NASA JPL Caltech, Gigapan, Neville Thompson
Eine der Marskrabben, NASA JPL Caltech, Gigapan, Neville Thompson

Dem Autor Neville Thompson zollen wir höchsten Respekt für das Herausarbeiten der Ausschnitte.
Niemand behauptet, dass derzeit auf dem Mars Außerirdische ein- und ausgehen, sondern, dass auf dem Mars dereinst eine Zivilisation war, deren Hinterlassenschaften wir nun in kleinen Puzzlestückchen durch den großartigen Rover der NASA zugesandt bekommen.



Es sind unerklärliche Bilder, die wir aus dem Gesamtwerk herausfilterten.
Es soll immer noch Leute geben, die glauben, dass die Menschen in all ihrer Lächerlichkeit und Dummheit, die einzige Krönung der Schöpfung sind.
Wer sich die folgenden, fast schon sensationellen Bilder ansieht, wird nicht mehr daran zweifeln, dass da etwas war.

Lebewesen? NASA JPL Caltech, GigaPan , Neville Thompson
Lebewesen? NASA JPL Caltech, GigaPan , Neville Thompson



Wir haben uns das Bild ganz genau angesehen, ein phänomenaler Überblick über das Tal des Gale Kraters, in dem der kleine Rover seinen Weg zurücklegte. Das Gesamtwerk erinnert an jede irdische Wüste und ist genauso faszinierend, kurioserweise allerdings finden sich dort Gegenstände, Strukturen, Bauten und Höhlen, die sicherlich nicht durch natürliche Einflüsse entstanden. Uns ist schon klar, dass Menschen der Pareidolie unterliegen können. Doch muss man so langsam unterscheiden zwischen dem, was dort wirklich ist, oder dem, was das menschliche Gehirn aus bekannten Komponenten zusammensetzt. Nicht alle Steine, die Steine sind, können schnurgerade natürliche Strukturen bilden. Der Mast oder das, was in die Höhe ragt, verwundert den Betrachter. Es wachsen keine gleichschenkligen Röhren aus dem Boden, auch nicht auf dem Mars.
Wir haben weitgehend nichts kommentiert.jedoch, wir haben auf dem Panoramabild fast 2000 verschiedene Anomalien ausfindig gemacht, die wir nach und nach hochladen.



"Marsianische Fledermaus"Was ist das? Es hat augenscheinlich Haare, eine Art Sensor,daneben liegen nebst mysteriösen "Würmern, andere Überbleibsel, NASA JPL Caltech, Gigapan, Neville Thompson, 2019
“Marsianische Fledermaus” Was ist das? Es hat augenscheinlich Haare, eine Art Sensor,daneben liegen nebst mysteriösen “Würmern, andere Überbleibsel, NASA JPL Caltech, Gigapan, Neville Thompson, 2019



Kurzzusammenfassung

Marsianische Fledermaus- oder was ist das auf dem Bild? Die Panoramaaufnahme nach den Bilder des Rovers Curiosity auf dem Mars von Neville Thompson wird noch viel Diskussionsstoff bringen.

Sending
User Review
5 (3 votes)

Related posts

Utopia- Mars One (1)(repost)

Die Redaktion

Gebäudestrukturen auf dem Mars? Bitte?

Die Redaktion

SOL 735 – Das erstaunlichste je auf dem Mars gemachte Bild (repost vom 9.Okt. 2015)

Die Redaktion

Industriekomplex auf dem Mars?

Die Redaktion

Drohne auf dem Mars?

Die Redaktion

Sensation- zweite gleiche Krabbe auf Mars entdeckt (repost)

Die Redaktion

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unsere Webseite verwendet Cookies, mit dem Anklicken erklären Sie sich mit der DSGVO und der Cookie Police einverstanden Akzeptiert Lesen Sie mehr - hier

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung