Allgemein

Jens Söring in Hamburg – er will Weihnachten im Warmen feiern

Jens Söring, Von Bels116 - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=59948732

Jens Söring, Von Bels116 – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=59948732

Auf in ein neues Leben!

Jens Söring landete gestern, entgegen des Statements der ICE, mit einer Maschine der AA in Frankfurt. Hier wurde er von Freunden empfangen, gab ein kurzes Statement für die Presse und reiste, laut BILD, am Nachmittag weiter nach Hamburg: die Freude war dem 53 jährigen Deutschen anzusehen. Zuvor, noch in der Abschiebehaft, hatte er ein Interview Radio IQ, der Journalistin Sandy Hausman gegeben, die ihn zehnJahre lang in seiner Haft begleitete. Nun will er in den Urlaub über Weihnachten und dann eine PTBS Therapie machen.




Heimkehr ohne Rückkehr

Das Ende des Skandalfalles um den Diplomatensohn Jens Söring wird sich am Montag abspielen. Jens Söring wird in einer Lufthansamaschine nach Deutschland abgeschoben, wie die US-Einwanderungsbehörde ICE mitteilte. Ein Ersatzpass liegt vor und Söring wird ohne Bewachung den Flug nach Frankfurt am Main antreten können.




Wie das Nachrichtenmagazin FOCUS jetzt meldet, ist Söring am Montagabend zur Abschiebung vorgesehen.

Der Fall Söring schlug seit den 1980er Jahren immer wieder hohe Wellen. Der Ex von der ebenfalls verurteilten Elizabeth Haysom saß 33 Jahre wegen des angeblichen Mordes an den Eltern seiner Freundin ein.

Diese waren 1985 bestialisch in ihrem Haus im US-Bundesstaat Virginia ermordet worden.

Dafür wurde Söring, der Monate nach der Tat mit Haysom nach Großbritannien geflüchtet war, später ausgeliefert wurde, zu zweifach lebenslänglich in den USA verurteilt. Sörings Schuld konnte nicht bewiesen werden und er widerrief sein Geständnis, das er nur gemacht hatte, um Haysom vor der Todesstrafe zu bewahren.




Elizabeth Haysom hatte eine ausgeprägte sexuelle Beziehung zu ihrer Mutter, wie in einem Kreuzverhör während der Verhandlung herauskam. Haysom war in einer Art psychotischem Wahn versessen darauf, ihre Eltern mit “Schwarzer Magie” oder “Voodoo” zu Tode zu bringen. Sie benützte Söring für ihre Tat. Doch er log für sie und nahm die Tat auf sich, er dachte irrtümlich, dass er als Diplomatensohn Immunität geniessen würde. Wer die Tat begangen hat, wurde niemals geklärt, doch für die US Justiz musste ein Sündenbock, in diesem Fall Söring, herhalten.

Jens Soering, Elizabeth Haysom,  Virginia Department of Corrections.
Jens Soering, Elizabeth Haysom, Virginia Department of Corrections.

Es gab nie einen Beweis, dass Söring in die Tat verwickelt war, auch wurden nur fremde DNA-Spuren am Tatort gefunden. Söring wurde nunmehr auf Bewährung entlassen. Begnadigt wurde der Deutsche wider Erwarten nicht. Haysom schwieg all die Jahre. Die geborene Kanadierin wird in den nächsten Wochen in ihr Heimatland aus den USA abgeschoben.





Quelle: Arte/youtube

Kurzzusammenfassung

Jens Söring wird nach 33 Jahren in einer Lufthansamaschine nach Deutschland abgeschoben, wie die US-Einwanderungsbehörde ICE mitteilte.

Sending
User Review
4.33 (3 votes)

Related posts

SPD- Der Abgesang auf eine Zeit großer deutscher Politik

Die Redaktion

Hannibals rechte Umsturzpläne

Die Redaktion

Wau, was für ein Hotel -Hotel Taschenbergpalais Kempinski

Die Redaktion

In den Straßen von Teheran

Die Redaktion

Michael Kretschmer: “Nicht nur die Staatlichen Kunstsammlungen wurden bestohlen, sondern wir Sachsen!”

Die Redaktion

Der Mord am russischen Botschafter in Ankara

Die Redaktion

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unsere Webseite verwendet Cookies, mit dem Anklicken erklären Sie sich mit der DSGVO und der Cookie Police einverstanden Akzeptiert Lesen Sie mehr - hier

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung