Deutsches Journal Teneriffa

Schlachtfeld Barcelona update

Featured Video Play Icon
update 20. Oktober 2019 15.00 Uhr Es gerade so mit der Gewalt weiter. Was will die spanische Krone mit derartigen Sachverhalten erreichen? Das ist man allenfalls von Rumänien unter Ceaușescu gewöhnt. Das ist ein Teil des Staatsgefüges Europas, indem diese absonderlichen Gewalttaten kultiviert werden. Was ist mit Brüssel, warum schweigt die Welt zu diesen Gewalttaten der Uniformierten? Was ist der Grund des Schweigens?



update 19.10.2019 Es geht wieder los in Barcelona: Die Polizeigewalt ist unerträglich.

Ihre Meinung ist gefragt: Bei aller Liebe zu Spanien, das geht nicht mehr In Barcelona liefern sich Polizei, Truppen der Guardia Civil und Demonstranten schwere Auseinandersetzungen, die man anhand der Bilder als bürgerkriegsähnlich bezeichnen kann. Journalisten und Passanten werden willkürlich von Straße geprügelt.

Unfassbare Bilder aus Barcelona.

update 18.10. 23.15 Uhr Die Bilder sind erschreckend und erinnern an Bürgerkrieg in einer Diktatur. Aber sicherlich nicht an ein Mitglied der EU. Wo ist die überhaupt? Wo ist ein Jean-Claude Juncker?

Derweil brennt es in Barcelona wieder. Scheinbar bekommt die Regierung das Problem nur mit Gewalt, auch mittlerweile gegen Journalisten, unter Kontrolle.

Hier entstehen wirklich Bilder, die an die Zeit von Franco erinnern. Egal, für wen der Kollege fotografierte, er hat unsere Solidarität. Die Polizeigewalt nimmt Ausmaße an, die auch die EU interessieren sollte. Menschen gegen Mauern zu schleudern, sieht die spanische Verfassung sicherlich nicht vor. Gleich, ob sie eine Fahne von Katalonien tragen oder nicht, ob sie bei einer Straftat erwischt wurden, wie offensichtlich dem Plündern. update 18.Oktober Aus Spanien kommen erschreckende Bilder der Gewalt, das Volk steht auf. Im Moment steht alles in Barcelona. Auf den Autobahnen rund um die Metropole brennt es. update 16.Oktober 2019 Auch heute hielten die Proteste an, die die Innenstadt von Barcelona komplett in eine Protestzone gegen die Urteile der Separatisten-Führer verwandelten. Es flogen erneut Molotow-Cocktails. Spanien tut sich keinen Gefallen, nicht den Dialog zu suchen. Die Auseinandersetzungen werden stündlich härter. Die Innenstadt von Barcelona war nicht von einer NoGo-Area zu unterscheiden.

Es wird irr. Separatisten gegen spanische Polizei. Das Urteil gegen die ehemaligen Mitglieder der Regionalregierung in Katalonien, lässt die Bürger voller Wut zurück. Madrid schweigt sich aus. Brüssel äußert sich nicht. Ganze Straßenzüge brannten.

Diese Bilder erreichen uns vom Flughafen Barcelona El Prat. Derzeit scheint es schwere Auseinandersetzungen zu geben.

Twitter
Sending
User Review
0 (0 votes)

Related posts

Das Schicksal der kanarischen Banane

Die Redaktion

Das Land der 1000 verlassenen Fincas

Die Redaktion

Teneriffa über Land 2. Teil

Die Redaktion

Auf Teneriffa über Land (4) Im Frühling

Die Redaktion

Autovía del Mediterráneo

Die Redaktion

Das Flugzeugunglück auf Teneriffa

Die Redaktion

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unsere Webseite verwendet Cookies, mit dem Anklicken erklären Sie sich mit der DSGVO und der Cookie Police einverstanden Akzeptiert Lesen Sie mehr - hier

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Translate »