Deutsche Politik Deutschland Featured

Antisemitismus ist die unterste Stufe menschlicher Zivilisation

Yarmulke, Bild von Josh Mason-Barkin auf Pixabay

Angriff auf die Bundesrepublik Deutschland

Wer einen Juden angreift, greift den gesamten Staat, jeden einzelnen Bürger an. Eigentlich greift er auch den Sinn der Bundesrepublik Deutschland an.

Der Anschlag von Halle ist ein Angriff auf alle Bürger Deutschlands und zeigt, was substanzlose Hetze erreichen kann. Es offenbart die Spatzenhirne derer, die meinen, einen Führer, einen Hetzer zu benötigen, der ihnen Floskeln entgegen schmettert, weil ihnen zum selbstständigen Denken und Handeln die Übersicht vollkommen fehlt. Antisemitismus ist in den sozialen Netzwerken zu einer Lieblingsbeschäftigung der Hetzer verkommen.

 

Es geht auch nicht um Gamer oder deren Szene, sondern um die demokratischen Grundwerte in sich. Das jüdische Leben mit einer Jahrtausende alten Kultur gehört zum Alltag auf diesem Planeten und muss, da der christliche Glaube aus diesem harten Leben der Juden entspringt, mit allen Mitteln verteidigt werden. Ohne Wenn oder Aber.

Das sollte den Neo-Nazis, den Identitären, den arabischen Mitbürgern klar sein, die einen wirren Feldzug gegen jüdisches Leben führen, die seit Jahrhunderten gegen das jüdische Leben in Europa mit Hass, Gewalt und Verfolgung angehen.
Jüdisches Leben war in Deutschland nach den Gesinnungsgängern derer schon einmal fast erloschen.

Jüdisches Leben gehört zu jeder Gesellschaft, ist eine Bereicherung für jede Kultur. Die Freiheit der Religion, der Kultur, steht jedem Bürger Deutschlands zu. Der Glaube ist in seiner Freiheit unverbrüchlich und im Grundgesetz verankert.

Warum werden Juden ausgegrenzt? Es besteht kein logischer Grund. Nur wirre Hirngespinste über das Anderssein derer, die ohnehin schon verfolgt wurden. Es ist der Neid und die Furcht vor dem Anderen, dessen Leben die meisten Neu-Nazis nur aus Büchern von Rosenberg oder Streicher kennen.

Antisemitismus beschämt unendlich. Weil der Antisemitismus nur der Anfang der Wiederholung dessen ist, was 1945 zu Tod, Schutt und Asche in ganz Europa führte. Das ist noch nicht in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Der Antisemitismus flammt immer wieder auf, wenn die, die nicht dazu gelernt haben, sich Gehör verschaffen wollen. Das geht nur über Gewalt oder Hetze. Über ein anderes Mittel verfügen die rechten Schläger, die modernen Salonfaschisten auch heute nicht. Rechtsextrem zu sein, ist eine moderne Schande. Die Theorie des Völkischen Daseins zu verbreiten, ist die Zündschnur an dem Fass Antisemitismus.

Die Zündschnur abzutrennen, die Aufgabe aller.

Sending
User Review
5 (1 vote)

Related posts

Die seltsame Geschichte des Herrn Dschaber al-Bakr oder Faxen in Sachsen

Die Redaktion

Oppenheim, an einem Tag 2019

Die Redaktion

SPD- Der Abgesang auf eine Zeit großer deutscher Politik

Die Redaktion

3. Oktober 2017

Die Redaktion

Was ist eigentlich mit der Riester-Rente?

Die Redaktion

Der pure gesellschaftliche Hass- der Fall Susanna

Die Redaktion

Leave a Comment

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unsere Webseite verwendet Cookies, mit dem Anklicken erklären Sie sich mit der DSGVO und der Cookie Police einverstanden Akzeptiert Lesen Sie mehr - hier

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Translate »