Breaking News

Das Havana-Syndrom

Bild von Alex Rojas auf Pixab

Es klang wie aus einem James Bond Film. Zahlreiche Diplomaten der USA und Kanadas wurden schwer krank. Zunächst sollen Kubaner die Diplomaten mit einer Waffe beschossen haben, einmal war es eine Strahlenpistole, das andere Mal eine Akustikwaffe. Nun kam der wahre Grund heraus. Es waren Pestizide, die zur Bekämpfung der Mückenplage eingesetzt wurden, die auf Kuba herrscht. Darin enthalten war vermutlich ein Nervengift. 

Die massenweise Erkrankung von Botschaftsangehörigen hatte zu erheblichen Verstimmungen in den diplomatischen Beziehungen zwischen den USA und Kuba, wie zwischen Kanada und Kuba geführt. 

Sending
User Review
0 (0 votes)

Related posts

Grube Teutschenthal- Explosion nach Verpuffung

Die Redaktion

39 Tote in einem Container in Thurrock entdeckt

Die Redaktion

Operation Yellowhammer – schmeisst die Briten endlich aus der EU raus!

Die Redaktion

Wurde der Trump Adlatus Epstein ermordet? (update)

Die Redaktion

Leave a Comment

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unsere Webseite verwendet Cookies, mit dem Anklicken erklären Sie sich mit der DSGVO und der Cookie Police einverstanden Akzeptiert Lesen Sie mehr - hier

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Translate »