Allgemein Personen

Eine letzte Zigarette mit Günther Kaufmann

Ein Interview aus dem Jahr 2010 zu Ehren von Günther Kaufmann, der im Mai seinen 5. Todestag hatte:

Der von Rainer Werner Fassbinder entdeckte, beliebte Schauspieler und Schriftsteller „Der weiße Neger vom Hasenbergl“ scheint ein echt cooler Typ, salopp setzt er sich an den Tisch nebenan, raucht leger eine Zigarette, grinst dabei verschmitzt, beantwortet geduldig unsere spontanen Fragen.
„Mein größtes Glück derzeit ist Wicki II zu drehen. Es macht mir richtigen Spaß.“
Dabei erinnert er in seiner Intensität, kraft seiner Überzeugung, an eine andere Fernsehwerbeikone aus dem letzten Jahrhundert.
„ Ich würde auch gerne mal wieder was für das Fernsehen machen“, betont er etwas deprimiert, denkt wahrscheinlich an die vielen Filme wie Derrick oder an die Kultserie Der Kommissar
Es scheint, als hätte er die persönlichste, weitreichendste Krise seines sicherlich nicht einfachen Lebens verarbeitet, sofern man so etwas überhaupt jemals bewältigen kann.

Günther Kaufmann blickt zu dem ihn begleitenden BILD-Reporter, der einige Meter weiter interessiert wartet.
„Pech habe ich nur mit den Frauen …!“, er hat es wohl ironisch gemeint.
Der 63- Jährige wirkt in diesem Moment überhaupt nicht wie ein Dschungelcamp- B- Promi, sondern eher aufgeräumt, jovial, gibt sich authentisch.
Kaufmann spielt sein Leben nicht, er lebt es.
Viele Überlegungen macht sich auch, der nunmehr in Bremen lebende Schauspieler, über die derzeitige Situation nach der ausgehenden Wirtschaftskrise.
„Es soll ja bergauf gehen …“, meint er dann.
Er hat es heute eilig, winkt noch als er und sein Bekannter in die Sögestraße weitergehen.

Sending
User Review
0 (0 votes)

Related posts

Franco und die Unabhängigkeit Teneriffas

Die Redaktion

Tumbe, gelbe Westen

Die Redaktion

Gibraltars Affen haben eine eigene Meinung über den Brexit

Die Redaktion

Reinhardswald bei Kassel

Die Redaktion

Beatrix von Storch hat den Twitter- Vogel abgeschossen

Die Redaktion

Prosit Neujahr! Baba Wanga und unsere ziemlich düstere Zukunft 2018 (Teil 1)

Die Redaktion

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unsere Webseite verwendet Cookies, mit dem Anklicken erklären Sie sich mit der DSGVO und der Cookie Police einverstanden Akzeptiert Lesen Sie mehr - hier

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung